In unserem Beistellbett Test zeigen wir 5 beliebte Beistellbettchen und gehen auf die Unterschiede ein. Bestellbetten stehen direkt am elterlichen Bett und ermöglichen, dass das Kind nachts ganz nah bei Mama und Papa schläft. Besonders das nächtliche Stillen wird erleichtert, da die Mutter das Kind ohne viel Aufwand aus seinem Bett neben sich legen kann. Wir haben fünf verschiedene Beistellbetten für Sie betrachtet.

Beistellbett Test & Vergleich 2017

In unserem Beistellbett Test untersuchten wir den Preis des jeweiligen Artikels und prüften mit welcher Ausstattung das Bett geliefert wird. Des Weiteren begutachteten wir die Maße, da sie ausschlaggebend dafür sind, wie lange das Baby im Bettchen liegen kann. Auch die Beschaffenheit des verwendeten Materials interessierte uns. Die fünf Beistellbetten aus unserem Testbericht sind folgende:

  • Fabimax – Beistellbett Pro
  • Alvi – Stillbett aus Buche
  • Dreamgood – Beistellbett
  • Babybay – Beistellbettchen
  • Roba – Room Bed

1. Beistellbett Testsieger: Fabimax – Beistellbett Pro

Kaufempfehlung Beistellbett TestMaterial Gestell: Erlenholz massiv
Maße: L * B * H: 99 * 45-57 * 76-93 cm
Zubehör: Nestchen, Himmel, Decke und Kissen mit Bezug, Bettlaken

Testsieger in unserem Beistellbett Test wurde dieses Modell von Fabimax. Das Beistellbett befindet sich in der mittleren Preiskategorie in unserem Vergleich. Das verwendete Erlenholz ist massiv und frei von Schadstoffen. Das Bett kann problemlos zum Stubenwagen umgebaut werden und die bisherigen Kundenbewertungen sind ausgezeichnet. Bewertung: Beistellbett mit Vollausstattung und sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis. Unsere Kaufemfehlung!


2. Beistellbett Test: Dreamgood – Beistellbettchen

Beistellbett EmpfehlungMaterial Gestell: Buche massiv
Maße: L * B * H: 87 x 45 x 79 cm
Zubehör: Matratze

Das preiswerteste Beistellbett in unserem Test ist das der Marke Dreamgood. Die mitgelieferte Matratze ist bei 60 °C waschbar. Mit einer Länge von 87 cm ist es das kürzeste Bett im Vergleich. Bewertung: Preisgünstiges Bett mit ein paar Abstrichen. Wer nach einem möglichst günstigen Beistellbett sucht ist hier gut aufgehoben. Unser Preis-Tipp!


3. Beistellbett Test: Alvi – Stillbett

Material Gestell: Buche massiv
Maße: L * B: 95 x 46/54 cm
Zubehör: ohne

Das Alvi Beistellbett siedelt sich eher im unteren Preissegment an, hat aber auch kein Zubehör. Das Bett kann an überstehenden Betten (bis zu 10 cm) problemlos montiert werden. Die Bodenplatte ist mit Lüftungsschlitzen ausgestattet. Bewertung: Praktisches Beistellbett, das später zur Bank umfunktioniert werden kann. Eine Alternative zu unserem Preis-Tipp!


4. Beistellbett Test: Babybay – Beistellbett

Angebot
Material Gestell: Buche massiv
Maße: L * B * H: 86 x 43 x 79 cm
Zubehör: ohne

Das Beistellbett von Babybay ist vielseitig einsetzbar. Es kann problemlos zum Laufstall, Hochsitz und Schreibtisch umfunktioniert werden. Es ist in verschiedenen Farbtönen erhältlich. 2014 wurde es mit dem PLUS X AWARD als Bestes Produkt des Jahres ausgezeichnet. Bewertung: Innovatives Produkt, allerdings ohne Zubehör!


5. Beistellbett Test: Roba – Room Bed

Material Gestell: Holz, weiß lackiert
Maße: Liegefläche: 60 x 120 cm
Zubehör: Stoffwandung mit Reißverschluss, Kissen, Decke, Himmel, Matratze und Bremsrollenset

Das teuerste Produkt in unserem Beistellbett Test ist das Room Bed von Roba. Das liebevoll gestaltete Bett wird mit einer Komplettausstattung geliefert. Mit 60 x 120 cm weist es die deutlich größte Liegefläche auf und kann auch als Kinderbett verwendet werden. Bewertung: Umfangreiches Beistellbett, das aber auch  seinen Preis hat. Wir raten zu unserem Testsieger!


Häufig gestellte Fragen zum Beistellbett Vergleich:

Ist es möglich ein Beistellbett selbst zu bauen?

Wer handwerklich begabt ist, kann ein Beistellbett selbst bauen. Hierzu kann beispielsweise ein gewöhnliches Babybett umgebaut werden. Wichtig ist, dass die Konstruktion stabil ist, damit das Kindeswohl nicht gefährdet ist. Es sollten sich nur geübte Hobby-Handwerker daran wagen. Anregungen finden Sie unter folgenden Links: hier und hier.

Gibt es ein Beistellbett von IKEA?

IKEA hat zahlreiche Baby- und Kinderbetten im Sortiment. Ein Beistellbett führt der Möbelhersteller IKEA jedoch nicht. Da sich Beistellbettchen an einer steigenden Beliebtheit erfreuen wird es jedoch bestimmt auch in absehbarer Zeit ein Beistellbett von IKEA geben.

Wo kann man ein Beistellbett gebraucht kaufen?

Es gibt diverse Webseiten, über die man Beistellbetten gebraucht erwerben kann. Meist bieten Eltern die Betten über Kleinanzeigen auf an. Bekannte Anbieter sind Ebay.de oder kalaydo.de. Von Vorteil ist es, wenn es die Möglichkeit gibt, sich das Bett vorab anzuschauen. Für die Matratze empfiehlt es sich, diese neu zu kaufen.

Als Abschluss zu unserem Testbericht noch ein Video des Babybay Beistellbetts:

 


Folgende Testberichte könnten dich auch interessieren: