Der Kinderzahnpasta Test vergleicht fünf beliebte Produkte miteinander. Wir nehmen gleich vorweg, dass wir für den Testbericht auch Ergebnisse der Stiftung Warentest berücksichtigt haben. Diese Produkte haben alle mit „gut“ bis „sehr gut“ abgeschnitten. Wir möchten nämlich nur unbedenkliche Zahnpasten für Kinder empfehlen.

Der Begriff Kinderzahnpasta bezieht sich darauf, dass diese Varianten besonders gut für Milchzähne geeignet sind. Wenn diese später durch die bleibenden Zähne ersetzt worden sind, ist ein Wechsel zu einer Jugendzahncreme zu empfehlen. Diese enthält andere Wirkstoffe und garantiert einen besseren Schutz.

Kinder Zahnpasta Test

Kinderzahnpasta Test 2017 | Speziell für Milchzähne gemacht

Wir werden in unserem Kinderzahnpasta Vergleich das Thema Fluorid nicht weiter behandeln, weil hierzu eine gespaltene Meinung besteht. Wenn vorhanden, haben wir dies mit angegeben damit Sie selbst entscheiden können. Ebenso wichtig ist für uns die Altersempfehlung gewesen. Manche Kinderzahnpasten können schon beim ersten Zahn verwendet werden, andere bspw. erst ab einem Jahr.

Den Geschmack, sofern vorhanden, haben wir ebenfalls aufgeschrieben, sowie Besonderheiten, welche das Produkt von anderen unterscheiden. Online lassen sich größere Mengen bestellen und somit bessere Preise erzielen. Wer auf jeden Euro achtet, der sollte hier die Mengenangabe zum Preis beachten und sich für die günstigste Variante entscheiden. Unser Kinderzahnpasta Test zeigt Ihnen folgende Produkte namhafter Hersteller:

  • Nenedent Kinderzahncreme ohne Fluorid
  • Signal Junior Zahnpasta Zahngel
  • Elmex Junior Zahnpasta, 6er Pack
  • Elmex KINDER-ZAHNPASTA, 4er Doppelpack
  • Signal Milchzahn-Gel Zahnpasta, 3er Pack

Kinderzahnpasta Testsieger: Nenedent – Kinderzahncreme ohne Fluorid

Kaufempfehlung Kinderzahnpasta Test Hersteller: Nenedent
Geschmack: Apfel-Banane (mild)
Menge: 4x 50ml
Geeignet ab: unbekannt
Fluorid enthalten: Nein
Besonderheiten: Xylit und Kieselgel, „sehr gut“ (Stiftung Warentest)

Für den Kinderzahnpasta Test haben wir von Nenedent eine Variante ohne Fluorid gefunden. Immer mehr Eltern sehen diesen Zusatz als kritisch an. Zwar ist er nicht so gefährlich wie das reine Fluor, aber eine vollkommene Unbedenklichkeit lässt sich nach Meinung einiger Ärzte auch nicht aussprechen. Gleichzeitig wurde die Kinderzahnpasta mit Xylit als leichte Süße versetzt. Die Stiftung Warentest hat deshalb das Urteil „sehr gut“ vergeben. Ihr Kind wird sich über den leichten Geschmack von Apfel und Banane als Aroma freuen. Bewertung: Sehr gute Kinderzahnpasta, wenn Sie auf Fluorid verzichten wollen. Unsere Kaufempfehlung!


Kinderzahnpasta Test: Signal Junior – Zahngel

Angebot
Signal Kinderzahnpasta Testergebnis Hersteller: Signal
Geschmack: milde Minze
Menge: 4x 75ml
Geeignet ab: ab 6 Jahren
Fluorid enthalten: Ja (dem Alter angemessen)
Besonderheiten: verschiedene Designs

Diese Kinderzahnpasta von Signal wird in etwas größerer Menge geliefert und kostet deutlich weniger als unser Testsieger von Nenedent. Sie darf bei Kindern ab 6 Jahren verwendet werden und enthält eine „angemessene Menge Fluorid“, wie der Hersteller schreibt. Der Geschmack von milder Minze kühlt und erfrischt zugleich den Atem des Kindes. Das Design der Tuben lässt sich auswählen und somit für Jungen und Mädchen anpassen. Bewertung: Eine sehr günstige Zahnpasta für Kinder mit guten Noten.


Kinderzahnpasta Test: Elmex – Junior Zahnpasta

Hersteller: Elmex
Geschmack: mild, aber unbekannt
Menge: 6x 75ml
Geeignet ab: 6 bis 12 Jahre
Fluorid enthalten: Aminfluorid
Besonderheiten: keine

Der Hersteller Elmex ist unter den Zahnpasten eine etablierte Größe. Diese Variante wurde speziell für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren entwickelt. Sie soll den Zahnwechsel sanft unterstützen. Sie enthält Aminfluorid und es werden pro Bestellung 6x 75ml geliefert. Damit hat Ihr Kind einen ausreichend großen Vorrat für die nächsten Monate. Über den Geschmack gibt es keine Angaben, er wird bestenfalls als „neutral“ beschrieben. Bewertung: Die gewohnte Elmex-Qualität, welche aber auch ihren Preis hat.


Kinderzahnpasta Test: Elmex – Kinder

Hersteller: Elmex
Geschmack: mild/neutral
Menge: 8x 50ml
Geeignet ab: dem 1. Zahn bis 6 Jahre
Fluorid enthalten: Aminfluorid
Besonderheiten: Doppelpack

Und bevor man die eben erwähnte Elmex-Zahnpasta für Kinder benutzen kann, gibt es diese hier ab dem ersten Zahn Ihres Kindes. Der milde Geschmack enthält keine künstlichen Zusätze. Sie können damit gezielt die Zähne reinigen und Ihr Baby gewöhnt sich schon frühzeitig an diese wichtige Routine. Morgens und abends die Zähne putzen, damit der Besuch beim Zahnarzt ohne Behandlung bleibt. Das hier vorgestellte Pack stellt das Größte im Angebot dar. Es gibt auch kleinere Varianten zu kaufen. Bewertung: Elmex Zahnpasta für Milchzähne. Eine gute Wahl!


Kinderzahnpasta Test: Signal – Milchzahn-Gel

Angebot
Hersteller: Signal
Geschmack: mild
Menge: 3x 50ml
Geeignet ab: 1 bis 6 Jahre
Fluorid enthalten: Ja
Besonderheiten: Milchzahn-Gel, ohne Menthol oder Zucker

Den Kinderzahnpasta Test beenden wir mit einem Produkt von Signal. Sie können damit bei Kindern zwischen einem und sechs Jahren die Zähne reinigen. Der Geschmack wurde laut Hersteller von Kindern ausgesucht und gilt als mild genug für den Kindermund. Inklusive einem „geeigneten Anteil“ von Fluorid. Für den Preis wird eine vernünftige Menge an Zahnpasta geliefert. Auch hier besteht die Wahl aus zwei Motiven (für Jungen und Mädchen). Bewertung: Noch eine Variante für Babys bis zur Einschulung.


Häufig gestellte Fragen zum Kinderzahnpasta Testbericht:

Kinderzahnpasta Test von Ökotest?

Auch die Zeitschrift Ökotest hat sich schon mal den Kinderzahnpasten in einem Test angenommen. Allerdings liegt dieser schon einige Jahre (2010) zurück. Da derartige Berichte aber immer wieder aktualisiert werden ist es gut möglich, dass Ökotest bald einen aktualisierten Testbericht zu Kinderzahncreme bringt.

Kinderzahnpasta Test der Stiftung Warentest?

Die in unserem Kinderzahnpasta Test wurden alle in der Vergangenheit auch von Stiftung Warentest auf schädliche Inhaltsstoffe getestet. Wir haben zusätzlich in unsere Beurteilung noch den Preis und die Kundenmeinungen mit einbezogen.

Kinderzahnpasta von DM?

Die Kinderzahnpasta von DM wurde bereits mehrmals von verschiedenen Prüforganisationen überprüft und wurde empfohlen. Das entsprechende Siegel sollte sich auf dem Produkt befinden. Denn wir können hier nicht gänzlich pauschal eine Aussage treffen, ohne das entsprechende Produkt bzw. die Marke zu kennen. Im Zweifelsfall einfach vorher im Internet nach Erfahrungsberichten und Tests recherchieren.

Unterschied zwischen Kinderzahnpasta und Junior Zahnpasta?

Die Hersteller unterscheiden hier deshalb, weil Kinderzahnpasta speziell für Milchzähne gedacht ist. Später erfolgt dann der Wechsel zu einer Juniorzahnpasta, um die bleibenden Zähne zu schützen. Diese enthält dann meist eine höhere Menge an Fluorid.

Abschließend noch Tipps zur richtigen Zahnpflege für Kinder:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren: