Unser Sitzerhöhung Test vergleicht Kindersitzerhöhungen von Britax Römer, Chicco, Maxi Cosi & Safety 1st. Sicher, komfortabel sowie erschwinglich muss sie sein. Wenn Ihr Baby aus dem Gröbsten herausgewachsen ist und keinen Kindersitz mit zusätzlichem Schutz benötigt, genügt eine einfache Sitzerhöhung, um die gesetzliche Vorschrift zu erfüllen.

Diese besagt nämlich, dass Kinder bis zum 12. Lebensjahr wenigstens auf einer Sitzerhöhung Platz nehmen sollen. Das macht auch deshalb Sinn, weil dann der Gurt nicht am Hals oder Kopf einschneiden kann. Somit gewährleisten Sie die maximale Sicherheit für Ihr Kind bei jeder Autofahrt.

Bei längeren Strecken sollten Sie jedoch überlegen ob Ihr Kind nicht besser in einem Sitz aufgehoben wäre. Uns geht es aber heute speziell um die Kindersitzerhöhung und wir stellen Ihnen sechs Modelle der Hersteller Römer, Maxi-Cosi, Patron und anderen Herstellern vor.

Sitzerhöhung Test 2017: Autositzerhöhungen für Kinder im Vergleich

Im Sitzerhöhung Vergleich wird schnell klar: Jede Sitzerhöhung ist ein wenig anders. Das betrifft vor allem das empfohlene Gewicht in Minimum und Maximum. Dementsprechend geben die Marken eine Altersempfehlung heraus, mit der Sie als Eltern einschätzen können, ob der Sitz für Ihren Jungen oder Mädchen passen sollte.

Auch die exakten Maße der Sitzerhöhung sind im Testbericht zu finden. Besonders in kleinen Fahrzeugen kann es schnell eng werden. Vielleicht haben Sie auch mehr als ein Kind, welches regelmäßig mitgenommen werden muss.

Abschließend ist es noch wichtig, ob der Bezug abgenommen und gewaschen werden kann. Denn Kinder sind bekannt dafür zu krümeln und zu kleckern. Im Sitzerhöhung Testbericht lernen Sie gleich folgende Modelle kennen:

  • Britax Römer Autositz KID II
  • Safety 1st – Manga Autositzerhöhung
  • Graco Booster Basic
  • Chicco Quasar Autositzerhöhung
  • Patron Sitzerhöhung Max
  • Maxi-Cosi Rodi Air Protect Kindersitz

Sitzerhöhung Testsieger: Britax Römer – Autositz KID II

Hersteller: Britax Römer Autositzerhöhung Testsieger Britax
Altersempfehlung: ca. 4 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 15 bis 36 kg
Waschbar: Ja
Maße: 45 x 51 x 68 cm

Entscheidend für unseren Testsieger waren zwei Faktoren. Erstens schneiden die Sitzerhöhungen von Britax Römer beim ADAC durchgehend gut bis sehr gut ab. Und zweitens werden sie von bisherigen Käufern positiv bewertet. Die KID II Sitzerhöhung können Sie von vier Jahre bis etwa 12 Jahre verwenden. Insofern Ihr Kind wenigstens 15 Kilogramm wiegt und nicht mehr als 36 Kilogramm. Im Gegensatz zu einfachen Sitzerhöhungen, gibt es hier noch eine zweigeteilte Lehne zum Schutz des Oberkörpers und des Kopfes. Der Bezug kann gewaschen werden (Bitte Hersteller-Hinweise beachten). Bewertung: Die für uns beste Sitzerhöhung im Test & unserer Empfehlung!

Nun noch ein Video zu diesem Autokindersitz:


Sitzerhöhung Test: Safety 1st – Manga Autositzerhöhung

Angebot
Hersteller: Safety 1stgünstige Autositzerhöhung für Kinder
Altersempfehlung: 3,5 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 25 bis 36 kg
Waschbar: Ja (bis 30 Grad)
Maße: 40 x 34 x 18 cm

Einfacher könnte eine Sitzerhöhung nicht aufgebaut sein und sie ist dazu noch sehr günstig. Für kurze Autofahrten zu Oma und Opa eignet sie sich am besten. Bei größeren Strecken mag der Komfort etwas leiden. Das Einstiegsgewicht liegt mit 25 Kilogramm recht hoch. Zwischen Babyschale und diese Sitzerhöhung werden Sie also noch eine andere Lösung benötigen. Auch hier darf der Bezug bis 30 Grad in der Maschine gewaschen werden. Bewertung: Eine sehr häufig gekaufte und gute Sitzerhöhung zum günstigen Preis!


Sitzerhöhung Test: Graco – Booster Basic

Angebot
Hersteller: Graco
Altersempfehlung: 4 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 15 bis 36 kg
Waschbar: unbekannt
Maße: 41 x 42 x 21 cm

Sie wünschen eine höhere Qualität als bei unserem Preistipp? Dann wäre dieser Graco Kindersitz eine Option für Sie. Das gepolsterte Sitzkissen sorgt auch bei langen Autofahrten für ein angenehmes Gefühl. Höhenverstellbare Armlehnen wachsen mit. Die zwei Getränkehalter lassen sich für Trinken, aber auch Spielzeug verwenden, wenn Ihrem Kind der Sinn nach etwas Abwechslung steht. Der Sicherheitsgurt wird unter den Armlehnen durchgeführt, welcher somit die optimale Position erhält. Bewertung: Ein gehobener Kindersitz mit kleinen Extras.


Sitzerhöhung Test: Chicco – Quasar Autositzerhöhung

Hersteller: Chicco
Altersempfehlung: 4 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 15 bis 36 kg
Waschbar: Ja (bis 30 Grad)
Maße: 46 x 20,5 x 40 cm

Auch diese Sitzerhöhung deckt die Klassen 2 und 3 ab, das heißt 15 bis 36 Kilogramm. Etwa doppelt so teuer wie unser günstigstes Modell, aber immer noch wesentlich preiswerter als die Luxus-Modelle. Hier müssen Sie einfach entscheiden, ob dieser Kindersitz Ihre Bedürfnisse bzw. die Ihres Kindes erfüllen kann. Es gibt keine besonderen Extras, die Armlehnen sind starr und der Bezug lässt sich zum Waschen abnehmen. Bewertung: Eine Sitzerhöhung ohne jeden Schnörkel. Gute Alternative zu unserem Preis-Tipp!


Sitzerhöhung Test: Patron – Max

Hersteller: Patron
Altersempfehlung: 4 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 15 bis 36 kg
Waschbar: Ja
Maße: 48 x 36 x 23 cm

Schwarz ist einfach zeitlos im Design und wurde bei der Sitzerhöhung Max bevorzugt. Daneben gibt es aber noch zwei andere Designs zur Auswahl, eines davon in Rot. Kompakte Maße erlauben es die Sitzerhöhung in jedem Auto zu verwenden. Vorausgesetzt es herrscht genügend Beinfreiheit für Ihr Kind. Wirkliche Besonderheiten konnten wir nicht feststellen. Die Eckdaten entsprechend dem gängigen Standard. Bewertung:  Eine beliebte Sitzerhöhung die ihren Zweck erfüllt.


Sitzerhöhung Test: Maxi-Cosi – Rodi Air Protect Kindersitz

Angebot
Hersteller: Maxi-Cosi
Altersempfehlung: 4 bis 12 Jahre
Empfohlenes Gewicht: 15 bis 36 kg
Waschbar: unbekannt
Maße: 34 x 46 x 64 cm

Beendet wird unser Sitzerhöhung Test von dem Air Protect des Herstellers Maxi-Cosi. Diese Ausführung besitzt eine verstellbare Rückenlehne. Ihr Kind kann entweder aufrecht sitzen oder, wenn es sich ausruhen will, mit einer geneigten Lehne schlafen. Der Kopf wird dabei in die Stütze gelegt, welche mitwächst und Ihr Kind bis zum Alter von 12 Jahren begleiten kann. Die Bezeichnung AirProtect bezieht sich auf den innovativen Seitenaufprallschutz. Kopf, Lenden und Hüfte sind somit optimal geschützt. Bewertung: Maxi-Cosi mag zwar teurer sein, aber ist seinen Preis einfach Wert. Eine gute alternative zu unserem Testsieger!


Häufig gestellte Fragen zum Testbericht der Sitzerhöhungen:

Sitzerhöhung Test der Stiftung Warentest?

Erst vor kurzem hat die Stiftung einen umfangreichen Testbericht herausgegeben. Dabei gab es Testergebnisse für insgesamt 366 Autokindersitze, darunter auch einige Sitzerhöhungen. Der vollständige Bericht ist auf der Webseite der Stiftungwarentest zu finden: www.test.de

Sitzerhöhung Testbericht des ADAC?

Der ADAC hat schon einige Male verschiedene Sitzerhöhungen für das Auto getestet. Aktuell schneiden die Modelle von Britax Römer und Maxi-Cosi am besten ab. Wann der nächste ADAC Bericht u diesem Thema erscheint können wir leider nicht sagen. Beachten Sie dazu aber auch die Rezensionen der bisherigen Käufer und Nutzer bei Amazon.

Gibt es Isofix bei Sitzerhöhungen ?

Vereinzelt werden auch Sitzerhöhungen mit Isofix angeboten. Diese sind leicht an den Produktbildern zu erkennen. Wenn Ihr Auto über eine entsprechende Funktion verfügt, können Sie damit dem Kindersitz sicheren Halt geben. Das empfiehlt sich bei besonders aktiven Kindern, damit nichts während der Fahrt verrutscht.

Ab welchem Alter/Größe braucht man keine Sitzerhöhung mehr?

Die gesetzliche Pflicht eine Sitzerhöhung verwenden zu müssen, endet nach dem Erreichen des 12. Lebensjahres. Abgesehen davon sollten Sie aber auch immer die Größe Ihres Kindes mit einbeziehen.

Nicht nur die Sicherheit steht bei der Sitzerhöhung im Mittelpunkt. Sie hilft außerdem den Gurt auf einer angenehmen Höhe zu positionieren, sodass sich Ihr Kind nicht im Komfort eingeschränkt fühlt.


Nun noch ein Video zum Thema Kindersicherheit:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren: